»Zusammen mit Ihnen erarbeiten wir neue Perspektiven für Sie. Wir helfen Ihnen, diese in Ihrem Leben zu verwirklichen.«
Beratung, Grundlagen

Beratung, Grundlagen

INGEPA bietet für Menschen mit psychischer Erkrankung umfassende Dienstleistungen zur Gestaltung des Alltags an. Vom Assistenz beim Wohnen bis hin zur beruflichen Rehabilitation erhalten Sie alle Hilfen aus einer Hand.

Unser Ziel ist die Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens. Wir setzen uns für die gesellschaftliche Teilhabe psychisch erkrankter Menschen ein.

In unseren Büroräumen in Bad Ems laufen alle Fäden zusammen. Gleichzeitig unterstützen wir Sie von hier aus mit verschiedenen Angeboten:

  • persönliche und telefonische Beratung bei Erstanfragen
  • bei Bedarf Unterstützung bei Antragstellungen und Teilhabekonferenzen
  • qualifizierte Assistenz Wohnen
  • Anregungen für Ihren Tagesablauf
  • Anleitung zur Haushaltsführung
  • Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten
  • Gestaltung sozialer Kontakte
  • Begleitung in Krisen
  • Soziotherapie, Begleitung zu Ärzten und Therapeuten

Rufen Sie uns an, wir vereinbaren telefonisch gerne einen Termin mit Ihnen.

Casemanagement

Bei INGEPA erhalten Sie alle Leistungen aus einer Hand. Dies wird durch Ihre/n Casemanager/in koordiniert. Das Casemanagement behält wie ein Lotse den Überblick und begleitet Sie in Ihrem persönlichen Netzwerk aus Fach- und Assistenzkräften, Ärzten, Therapeuten, Institutionen, Behörden und anderen von Ihnen gewünschten oder erforderlichen Personen.

Kontakt

Aleksandra Bärtges
Casemanagement
Telefon: 02604 979-3130
Mail schreiben

Häufig gesucht

Statistiken belegen, dass fast jeder Dritte im Laufe seines Lebens eine Episode einer psychischen Erkrankung durchläuft, unabhängig vom Schweregrad. Wenn die Erkrankung einen chronischen Verlauf annimmt und die Symptome sich sehr einschränkend auf die Lebens- und Alltagsgestaltung auswirken, wird eine professionelle Unterstützung notwendig.

Die kann INGEPA leisten. Dabei achten wir darauf, Ihnen wohnortnah und in ihrem Umfeld Unterstützung anzubieten.

Wir begleiten Menschen mit einer chronischen psychischen Erkrankung. In erster Linie betreuen wir Menschen aus dem  Rhein-Lahn-Kreis und angrenzenden Landkreisen.

Unsere Angebote stimmen wir auf Ihre individuelle Lebenslage ab. Die Bezugsfachkräfte aus unserem multiprofessionellen Team sind für Sie zugleich Berater und Vertrauenspersonen. Sie informieren umfassend und assistieren Ihnen bei allen Angelegenheiten in Ihrer persönlichen Lebensführung. Wenn Sie es wünschen, beziehen wir Ihr soziales Umfeld mit ein.

Hierbei handelt es sich um eine aufsuchende Hilfe.

Die Klienten leben in einer eigenen Wohnung und nehmen individuelle Unterstützungsleistungen in Anspruch.

In unserem Montage- und Dienstleistungszentrum finden Menschen mit einer psychischen Erkrankung Beschäftigung im Rahmen der Teilhabe am Arbeitsleben. Arbeiten können Sie in den Sparten industrielle Dienstleistungen, Mediengestaltung, Druckerei und Papierverarbeitung. Zudem bieten wir in Kooperation mit unserem Integrationsdienst Außenarbeitsplätze bei Kooperationspartnern an.

Menschen mit schwerer psychischer Erkrankung können oftmals Arztbesuche oder verordnete Therapien nicht eigenständig wahrnehmen. 
Hier setzt die ambulante Soziotherapie als Teil qualifizierter Betreuungsleistungen an, die durch eine professionelle und individualisierte Begleitung die fachärztliche Behandlung unterstützt.

Wir stehen Ihnen gerne für eine persönliche Erstberatung zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Antragsstellung. Manche Leistungen, wie z. B. die Soziotherapie gibt es auch auf Rezept vom Arzt. Wir beraten Sie gerne zu dem, was Sie tun müssen, um bestimmte Leistungen zu bekommen.

Die Leistungen der sozialen Teilhabe werden durch die Eingliederungshilfe nach dem SGB XII finanziert. Die Leistungen der Soziotherapie werden durch die Krankenkasse finanziert.
Bei manchen Leistungen beteiligen sich Betroffene ebenfalls mit Zuzahlungen, z.B. bei der Soziotherapie.